PIT-Projektpraktikum Jahrgang 2018/19

EA Gamification

Auftraggeber: Techtalk

Teammitglieder: David Schiefer, Christoph Szivacsek, Lisa Stangl, Gerald Bieger, Philipp Lehner

TechTalk ist verantwortlich für die Umsetzung von Individual-Software Projekten mit der Hilfe von agilen Methoden. Sie entwickeln gemeinsam mit ihren Kunden neue Konzepte und Arbeitsweisen und unterstützt das Unternehmen bei der agilen Weiterentwicklung.

Das Projekt beschäftigte sich mit der Anwendung und Umsetzung der Acta Nova und der Ermittlung der Gamification Ansätze, die für die Zielgruppe relevant sind. Anschließend wurden die festgelegten Gamification Ansätze mit Acta Nova Funktionen und Werkzeuge zu einem Prototyp entwickelt.

Die gerechte Aufteilung der Arbeitsaufgaben innerhalb der Gruppe führten zur erfolgreichen Erstellung eines Drehbuchs über Acta Nova und Gamification, sowie der Anfertigung eines Prototyps auf Basis des Drehbuchs.

 

Shareblock

 

Auftraggeber: Targit GmbH

Teammitglieder: Indir Aganbegovic, Sejla Dedukic, Julian Simoner und Michael Stockinger 


Die Targit GmbH unterstützt europäische Finanzdienstleister beim (Re)Designen von Business Modellen, bei Anpassungen von regulatorischen Anforderungen oder beim Einstieg in die digitale Welt.

Das Projektteam beschäftigte sich mit der Auswahl einer kompatiblen Blockchain-Technologie und erstellte ein Zugriffsteuerungsmodell für IT- Prozesse. Außerdem waren sie verantwortlich für die Implementierung, sowie die Veröffentlichung einer Studie einschließlich eines Use Cases.

Um dieses Projekt durchführen zu können, musste sich das Team fachspezifisches Wissen aneignen, um zu einem zufriedenstellenden Ergebnis zu kommen. Eine Herausforderung war der Ausfall der Projektmanagerin im 4.Semester. Am Ende wurde jedoch erfolgreich die Registerstudie von Aktien präsentiert und das Projekt konnte ihr Ziel erreichen.

Prinzhorn E-Learning System

 

Auftraggeber: Prinzhorn

Teammitglieder: Tamara Ljubojevic, Laurence Müller, Payal Pal, Dominik Rath, Brian Rico, Irina Subasic

Die österreichische Unternehmensgruppe Prinzhorn Group, hat sich auf das Gebiet der Verpackungsmittelherstellung spezialisiert und möchte mit diesem Projekt eine E-Learning Plattform für alle Standorte einführen.

Ziel der Plattform war die Auswahl, das Testen und schlussendlich das Einführen eines Learning Management Systems (LMS).

Um dieses Ziel zu erreichen musste das Team als eine Einheit arbeiten, wobei die App Trello von großem Nutzen war. Sie sorgte für eine übersichtliche Aufgabenverteilung und stellte die Kundenanforderungen klar da.

Am Ende dieser erfolgreichen Zusammenarbeit wurde das Learning Management System eingeführt und hilft der Prinzhorn Gruppe nun zu einem noch größeren Erfolg.

pma young crew coach

 

Auftraggeber: Projekt Management Austria

Teammitglieder: Kurt Vesely, Halide Öztürk, Joyce Siqueira, Serkan Atak

Projekt Management Austria, kurz pma, fokussiert sich darauf, ProjektmanagerInnen zu zertifizieren, qualifizieren und miteinander zu vernetzen.

Das Projektteam entwickelte nach einer Situationsanalyse neue Marketing-Konzepte, welche am pma focus 2018 präsentiert werden sollten.

Am Ende dieser Zusammenarbeit konnte das Projektteam dem Auftraggeber neue konkrete Marketingmaßnahmen vorschlagen, darunter die Änderung der Teilnahmebedingungen und für das Social-Media-Marketing. Durch eine durchdachte Terminplanung und regelmäßigen Teambesprechungen konnte das Projektteam dieses Ziel erreichen.

Online Plattform for Open PM Education (POPE)

 

Auftraggeber: Fachhochschule des BFI Wien GmbH und die Wirtschaftsuniversität Wien mit Förderung des Forum Neue Medien in der Lehre Austria (fnma)

Teammitglieder: Anita Baitinger, Bernd Hofmann, Arshad Muhammed Iqbal, Ramiza Mehidic, Sarah Moser, Susanne Nitschinger, Verena Niziolek, Florian Schlederer

Das Projektteam „Online Plattform for Open PM Education (POPM)“ wurde von der Fachhochschule des BFI und der Wirtschaftsuniverstität Wien (WU) beauftragt eine offene Plattform für Projektmanagement-Lehrende zu erstellen. Ihr Ziel ist es, einen Pool an innovativen Lehrmaterialien und -methoden zur Verfügung zu stellen.

Das Projekt wurde in zwei Teile aufgeteilt. Im ersten Teil ging es um die Erstellung eines Konzepts für die technische Lösung der Online Plattform, sowie die Entwicklung des Designs und des Seitenaufbaus. Im Zweiten Teil ging es um die Umsetzung der technischen Entwicklung der Plattform.

Eine Herausforderung war die Dynamik im Team. Ein Mitglied wechselte zum Masterstudium, zwei Studierende von der Partnerhochschule Furtwangen hatten bereits nach dem ersten Semester Ihren Double-Degree-Studienabschluss, dazu gab es einen Neuzugang. Durch die gute Projektdokumentation war keine lange Einschulungsphase des Neuzugangs nötig.

HUMIT Student Conference – Diversity in the Workplace

 

Auftraggeber: Fachhochschule des BFI Wien GmbH, Claudia Redtenbacher

Teammitglieder: Helin Sahin, Alexander Ebner, Melisa Telijgovis, Yorick Fischer

Die HUMIT Student Conference – Diversity in the Workplace wurde im Herbst 2019 an der Fachhochschule des BFI durchgeführt. Ein Team an PIT-Studierenden hat das International Office bei der Vorbereitung und Durchführung unterstützt.

Die Projektmitglieder koordinierten die Studierenden über Social Media, organisierten ein Meet and Greet Event, ein internationales Dinner, einen City Walk und eine Studierendennparty.

Das Projekt hatte Herausforderungen wie den frühzeitigen Ausfall eines Projektmitglieds.

BRZ-Team

 

Auftraggeber: Österreichisches Bundesrechenzentrum

Teammitglieder: Koldere Irem, Worm Tina, Anselgruber Marko, Keplinger Carina, Keplinger Julia, Terzieva Gergana, Wagner Marlies

Die Bundesrechenzentrum GmbH (BRZ) ist ein österreichisches Rechenzentrum mit Sitz in Wien. Das Unternehmen entwickelt und betreibt E-Government-Services für den Public Sektor, die Bundesverwaltung, wie die Bundesministerien und das Bundeskanzleramt.

Die Hauptaufgaben des Projektteams waren eine Analyse des bestehenden Systems und der Prozesse und anschließende Auswertung, sowie eine Anfoderungs- und Systemerhebung einer neuen CMDB-Lösung.

Das Team hatte sowohl projektbezogenen als auch inhaltliche und technische Herausforderungen. Durch gute Vorarbeit konnte das Projekt erfolgreich abgeschlossen werden.

Agile Learning Online 

 

Auftraggeber: Boris Gloger 

Teammitglieder: Endri Bakiri, Manuel Perschl, Tamara Berger, Iris Hamberger, Sebastian Mühlbauer

Borisgloger Consulting ist eine führende Unternehmensberatung für agile Organisations- und Produktentwicklung und unterstützt Kunden aller Größenordnungen bei Transformations- und Innovationsprozessen. Sie helfen Kunden die Grundlage für agiles Denken zu schaffen. Außerdem unterstützen sie mit fundiertem Know-how und Strategien.

Die Hauptaufgabe des Projektteams war eine Erstellung einer Website, die eine Online-Lernplattform für agile Methoden beinhaltet. Außerdem wurde ein Einleitungsvideo zu Scrum auf der Willkommensseite integriert. Weiters wurde ein spezielles Quiz implementiert.

Eine PM-Herausforderung, die das Team hatte, war die geografische Verteilung der Teammitglieder. Der Projektauftraggeber war, beruflich bedingt, außerhalb von Österreich. Mittels intensiver virtueller Kommunikation konnte das Team nahezu ein gleichwertiges Ergebnis, wie bei persönlicher Kommunikation erzielen.

Bei der 11. PIT Projektvernissage, welche am 09.1.2019 stattgefunden hat, haben 7 unterschiedliche Gruppen Ihre Projekte präsentiert. Sowohl das Publikum als auch die Fachjury hatten die Möglichkeit für ein Projekt abzustimmen.

Publikumsvoting:  BRZ                                                           Boris Gloger                                                         Prinzhorn Group

Fachjury:       Boris Gloger                                                               POPE                                                                 Techtalk